retour
Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich
21.01.2014
"Rote Revue": jetzt online

Die „Rote Revue“ war die Theoriezeitschrift der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz und erschien zwischen 1921 und 2009. Zu den Mitbegründern gehörten Robert Grimm und Ernst Nobs. Nobs, der 1943 als erster Sozialdemokrat in den Bundesrat gewählt wurde, war 1921 auch der erste Redaktor der Zeitschrift. Die Rote Revue verstand sich als Organ theoretischer Auseinandersetzung und Bildung. Neben programmatischen Artikeln finden sich Beiträge zu den verschiedensten Politikfeldern: Kultur, Wissenschaft, Wohnen, Militär, Neutralität, Wirtschaft, Europa.
Das Schweizerische Sozialarchiv hat alle 87 Jahrgänge der „Roten Revue“ mit 30'000 Seiten digitalisiert. Das Ergebnis sehen Sie hier: http://retro.seals.ch

retour

Contact
Info légale, Crédits